Vincents Tagebuch

Vincents Tagebuch: Allgemein

Betreutes Trinken

Es macht schon einen Unterschied, ob man zuhause seine Biere trinkt, oder unter den Argusaugen der Öffentlichkeit sich dem Trunke hingibt. Es ist sicherlich zwanzig Jahre her, als besorgte Behörden die Schankwirtschaften und Quartierkneipen als eine Art...

Weiter lesen

Humanismus

Gott braucht weder Luxus oder sonstige Hochgefühle, er braucht gar nichts. Er hat aber nichts menschliches, denn das würde ihn in den Verdacht von Bedürfnissen rücken. Der Mensch allerdings benötigt so manches um glücklich zu sein, aber das macht den Humanismus aus. ...

Weiter lesen
Schwäbische Maultaschen

Schwäbische Maultaschen

Der Schwabe beharrt darauf, dass es sich hierbei um eine astreine Eigenerfindung handelt. Das trifft aber ganz bestimmt nicht zu. Das Wort Maultasche hat sich erst später durchgesetzt. Vorher sprach man in alten Kochbüchern von gefüllten Nudeln, für die eine Vielzahl...

Weiter lesen
2021 Verkatert

2021 Verkatert

Verkatert? Sind wir das? Ich bin ja ziemlich robust, aber zumindest irritiert. Ich blicke nicht mehr durch, ob ich noch an die frische Lust darf, oder nicht. Vorsichtshalber bleibe ich daheim. Was mich tröstet: Unsere Gesetzgebung weiß genauso wenig über die richtigen...

Weiter lesen
Neu, das Jahr 2021

Neu, das Jahr 2021

Allen Gästen, und meinen betrieblichen Heldinnen und Helden der Arbeit, wünsche ich eine frohe Zeit. Ich erhoffe mir dass ich bald wieder von meiner Belegschaft und den Gästen umgeben bin. Momentan hört man gerne: "Nichts wird wieder so sein wie vorher!" Ich muss...

Weiter lesen
Die Weihnachtsente und das Weinglas

Die Weihnachtsente und das Weinglas

Prof. Claus Josef Riedel trat 1974 in mein gastronomisches Leben. Im Restaurant servierten wir nach "Old School" backsteinschwere Bleikristallgläser, die gleichen mit denen das englische Königshaus heute noch auftischt. Sie wurden in der Schwäbisch Gmünder Graf...

Weiter lesen

Geselliges Weihnachtsessen, Käsefondue

Als Kühlschrankfindling entdeckte ich ein Stück Comté und etwas Gryère. Zusammen, so groß wie 250 g Butter. Wirklich steinalt. Aber egal, Abfall ist die Mutter aller neuen Gerichte. Aber Käsefondue ist ja schließlich eher eine Speis von Vorgestern und oft eine...

Weiter lesen
Querdenken

Querdenken

Zum Weihnachtstag kein Jesulein, keine China-Leuchtbirnchen und sonstige Tranquilizer ums  Haus. Meine Weihnachtsgeschichte geht so: Ein Freund aus Berlin, seit vielen Jahren  dort ausharrend, schrieb mir, hier nach Stuttgart, ich solle mich von den Querdenkern...

Weiter lesen
Katzen-Trio

Katzen-Trio

Ich habe ein sehr intensives Katzenleben. Unsere Katze hört auf den Namen Mädi und ist ganz auf meine Frau fixiert. Für mich ist das mental nicht einfach. Seit ungefähr 10 Jahren ignoriert mich dieses Vieh völlig. Was habe ich schon um Anerkennung gebuhlt, -...

Weiter lesen