Vincents Tagebuch

In meinem Wielandshöhe-Tagebuch geht es um Kulinarik, Weltanschauung, Meinung. „Vom Literaturkritiker Denis Scheck wurde das Tagebuch im WRD dermaßen gelobt, das wir das hier, an dieser Stelle, aus schwäbischer Bescheidenheit, nicht wiedergeben möchten.“
Alles rund um die Kunst finden Sie hier: vincent-klink.de

Coburger Wurst

Es war im Frühsommer, ich befand mich auf einer Expedition zu den Wurzeln des Protestantismus, zum Wirkungskreis Martin Luthers, und legte in Coburg Rast ein. Es empfahl sich das erste Haus am Platze, das „Goldene Kreuz“. Ganz klar, eine Coburger Wurst muss sein. Ich...

Weiter lesen
Zauber der Stille

Zauber der Stille

Florian Illies Zauber der Stille Caspar David Friedrichs Reise durch die Zeiten S. Fischer Verlag Frankfurt am Main Schon wieder ein Buch, weil ich nämlich etwas verwechselt habe. Das gestrige Buch hat einen orangefarbenen Einband und dieses auch. Die Farbe Orange ist...

Weiter lesen
Ludwig Tieck

Ludwig Tieck

könnte man sich mal wieder antun. Ein Buch, das ich vorstellen will, geschrieben von Jörg Bong und Roland Borgards, ist im Galliani Verlag Berlin erschienen. Rundrum Sonderlob. Es gib mir Gelegenheit, mal darzulegen, welches die Aufgabe eines Lektors ist. Darüber...

Weiter lesen
Panna Cotta, die italienische Schande

Panna Cotta, die italienische Schande

In einem alten italienischen Kochbuch habe ich dieses Rezept gefunden. Heftige Recherchen im Internet ergaben, dass das Originalrezept ausgestorben ist. Überall wird Gelatine oder Agar Agar verwendet. Das ist praktisch, schmeckt aber längst nicht so gut. Dieses alte...

Weiter lesen

Künstliche Intelligenz

ist nicht immer intelligent. So konnte ich im Internet meinen Todestag erfahren. Komisch, so tot fühlte ich mich heute Morgen gar nicht, war sogar ungewöhnlich frisch und gar nicht wackelig auf den Beinen. Tja, mit dem Internet ist es eine zwiespältige Sache,...

Weiter lesen
Al dente

Al dente

die Mehrzahl von uns Deutschen weiß eigentlich nicht richtig, wie "al dente" wirklich sein sollte. Ob Nudel, Ravioli und Co. wird lieber alles hart belassen, denn zu weich wäre die totale Katastrophe. Das Problem ist, wie Ravioli oder Nudeln richtig gekocht sein...

Weiter lesen
Friedvoller Sonntagmorgen

Friedvoller Sonntagmorgen

aus dem Fenster schauend könnte ich seufzen, ach was für ein trüber Morgen. Andererseits  bekommt mir der freudige Gedanke besser: dieses komische Blechblasinstrument auf meinem Fenstersims, welch strahlender Glanz. Mein ganzes Streben ist, das Böse und Schlimme zwar...

Weiter lesen

Reisen

Sie reisen und reisen, reisen und reisen. In viele Länder, Doch wo ist das Ziel? Wo ist das Land der Vernunft? Werden sie es je finden? Die Anregung dieses Gedanken habe ich von Jean Paul, aus Schillers Almanach für das Jahr 1797. Schiller kennt jeder, zumindeste dem...

Weiter lesen

Johan Huinzinga

Der holländische Kulturhistoriker starb in seinem dreiundsiebzigsten Jahr 1945. Der Wissenschaftler schrieb das bis heute unbestrittene Meisterwerk "Herbst des Mittelalters". Er beschreib den ungeheuren Umbruch vom Mittelalter zur Neuzeit, der mit der Renaissance, dem...

Weiter lesen
Sotte & Sotte

Sotte & Sotte

Auf allen Kanälen wird über Gesundheit, gefaselt, berichtet, diskutiert, korrigiert, empfohlen, gewarnt, gedroht und so weiter. Ein Millionenpublikum scheint darauf anzuspringen. Hafermilch sollen wir trinken, Alkohol spült uns ins Grab, Freßsucht ist alles, was über...

Weiter lesen