Wielandshöhe

Restaurant

 

 

Vincents TagebuchReservieren

Willkommen

 

Wenn Gastronomie, dann bitte mit Vollgas. Sehr passend empfinde ich den Ausspruch des ehemaligen Formel 1 Weltmeisters Mario Andretti: „If you feel that you are in full control – you are not going fast enough!“

Ständige Veränderung, aber nie neben der Spur!

Ich habe keine Mühen gescheut um sicherzustellen, dass alle Angaben auf dieser Homepage wirklich stimmen. Trotzdem muss an Alexander Pope erinnert werden, der sagte: Irren ist menschlich, Vergeben ist göttlich!

Vincent Klink - Restaurant Wielandshöhe

Vincents Tagebuch

Am Herd immer – mit der Herde nie

Sonne in den Kopf

Sonne in den Kopf

Irgendwie muss endlich Sonne in den Kopf. Wir versuchen dies nun mit einem speziellen Dessert, das sich Syllabub nennt. Weißwein, Melange von Zitrusfrüchten, und mit Bergamotte parfümiert. Das Rezept stammt aus dem England des 17. Jahrhunderts. Den Schaum haben wir...

Weiter lesen

Zwei Vorspeisen

ganz klar, es kommt nur das zu den Gästen, was ich am liebsten ihnen wegessen würde. Diese beiden Vorspeisen sind ziemlich gegensätzlich, so muss aber eine variantenreiche Speisekarte komponiert sein. Der Lauch, ganz leicht, am Stück im...

Weiter lesen

Die Stars sind die Mitarbeiter

Meinen Lesern fällt auf, dass ich über die Maßen meine Mitarbeiter lobe und in die vorderste Reihe stelle. Der Kult um die Starköche nervt mich schon lange. Der Star sind nämlich die Mitarbeiter. Als guter Patron muss man sich zurücknehmen, trotzdem Vorbild zu sein,...

Weiter lesen