Überlebensrezepte

Sind gute Köche die Retter der Welt? Mitnichten, aber unverzichtbar. 

In lockerer Art kommt auf dieser Seite immer etwas dazu, gerade so wie es mir einfällt.
Neulich gab ich ein Interview in der Wochenzeitung “Die Zeit”. Spontan fiel mir ein, dass man den Schulkindern 30 entscheidende Rezepte mit ins Leben geben müsste. Gut zu kochen ist nämlich nur dann nicht teuer, wenn man kochen kann. Das beweisen uns sehr viele türkische Familien, die Großteils besser essen als deutscher Politiker. Die Nanas allerdings, die können kochen und aus wenigen preiswerten Produkten etwas Gutes zaubern.

Die hier aufgeführten Rezepte verhelfen zu Gerichten, die ich in meinen freien Tagen mit meiner Frau koche. Ein Berufskoch, der die Woche über so kocht, dass er fast überkocht, hat keine Lust am freien Tag auch noch stundenlang in der Küche zu stehen. Also, die Gerichte müssen schell bereitet sein und teuere Ware wird durch Können ersetzt. Sehen Sie das was jetzt kommt als eine Basiskochschule. Ich werde auch dazu übergehen, dass wir (außer beim Backen) vom Abmessen und Wiegen wegkommen, sondern ein Gefühl für “Verhältnismäßigkeit” entwickeln.

Immer wieder werde ich gefragt welches Gewürz? Meiner Ansicht nach braucht es erstmal gar kein Gewürz, sondern ein Grundprodukt, für das jedes Würzen eine Beleidigung wäre. Warum das Aroma an einen artgerecht aufgewachsenen Gockel beispielsweise mit Curry, Thymian oder sonstwas abdecken. Erleben wir doch mal den wirklichen Geschmack guten Geflügels! Oder, nach was schmeckt Rehrücken in Deutschland? Nach Reh mitnichten, sondern nach Wacholder, Piment, Essig, Rotwein und Lorbeer. Klar sind Gewürze eine tolle Sache, aber erst dann, wenn man ein Gefühl für den Originalgeschmack des Produkts entwickelt hat.

Diese Rezepte sind eine Herzensangelegenheit von mir.
Immer wieder werde ich die Rezepte durch Kommentare ergänzen.

Die neuesten Rezepte

Falscher Hase

Hier noch mein jüdischer Hackbraten. Zutaten 200 g Schweinehack (nicht vom Quälschwein, sondern beim seriösen Metzger gekauft. Mit Kalbfleisch wird alles noch etwas feiner), 1 Zwiebel 2 Eier 1 Knoblauchzehe (kann man auch weglassen) 2 Brötchen 1/8 l Sahne (vielleicht...

Weiter lesen

Pasta Fagioli

 Wenn mann die Ditalini nicht bekommt,dann eben normale Rigatoni, Cozze (Pfahlmuscheln) müssen auch nicht sein.     Pasta Fagioli con Cozze Donnerstag, 28. August 2009 Freund Angelo Sassano: „Pasta Fagioli in Napoli iste nixe solche Bambe wie in Venezia. Und...

Weiter lesen
Maultaschen

Maultaschen

Zuerst der Teig:  250g             Hartweizendunst (feines Hartweizenmehl, Semola) 3                   Eier (oder 1 Eier und 3 Eigelb) 1 TL              kaltgepresstes Olivenöl                      Prise Salz Mehl auf ein Nudelbrett häufen und in der Mitte ein Loch...

Weiter lesen

Aus Vincents Tagebuch

Epikur, 341-271 vor Chr.

Wenn die Künste nicht halfen, so rief man bei den alten Griechen die Götter an. In vorderster Front des Praktikablen rumorte Dionysos. Die Römer nannten ihn Bacchus. Beide firmierten unter Lebenslust, dem drängenden Leben und dem Rauschhaften zugetan. Unmäßiges...

Geben und Nehmen

Es sollen keine Steuererhöhungen kommen, oder vielleicht doch. Heute habe ich mir den Lohnzettel eines Mitarbeiters angeschaut. Da steht oben 5000 € und unten, nach Wohnung und Abzug für Essen, bleiben noch  Tausend übrig. Okay davon kann man leben, wenn man kein Auto...

Deutscher Honig

Deutscher Honig

Honigbienen werden von Milben geplagt. Bekämpft der Imker diese nicht, stirbt das Volk unweigerlich. Bienen sind also ohne Imker nicht mehr lebensfähig. Vorsichtige Gaben von Ameisen- oder Oxalsäure sind in Deutschland vorgeschrieben, andere Schädlingsmittel verboten....