Überlebensrezepte

Sind gute Köche die Retter der Welt? Mitnichten, aber unverzichtbar. 

In lockerer Art kommt auf dieser Seite immer etwas dazu, gerade so wie es mir einfällt.
Neulich gab ich ein Interview in der Wochenzeitung “Die Zeit”. Spontan fiel mir ein, dass man den Schulkindern 30 entscheidende Rezepte mit ins Leben geben müsste. Gut zu kochen ist nämlich nur dann nicht teuer, wenn man kochen kann. Das beweisen uns sehr viele türkische Familien, die Großteils besser essen als deutscher Politiker. Die Nanas allerdings, die können kochen und aus wenigen preiswerten Produkten etwas Gutes zaubern.

Die hier aufgeführten Rezepte verhelfen zu Gerichten, die ich in meinen freien Tagen mit meiner Frau koche. Ein Berufskoch, der die Woche über so kocht, dass er fast überkocht, hat keine Lust am freien Tag auch noch stundenlang in der Küche zu stehen. Also, die Gerichte müssen schell bereitet sein und teuere Ware wird durch Können ersetzt. Sehen Sie das was jetzt kommt als eine Basiskochschule. Ich werde auch dazu übergehen, dass wir (außer beim Backen) vom Abmessen und Wiegen wegkommen, sondern ein Gefühl für “Verhältnismäßigkeit” entwickeln.

Immer wieder werde ich gefragt welches Gewürz? Meiner Ansicht nach braucht es erstmal gar kein Gewürz, sondern ein Grundprodukt, für das jedes Würzen eine Beleidigung wäre. Warum das Aroma an einen artgerecht aufgewachsenen Gockel beispielsweise mit Curry, Thymian oder sonstwas abdecken. Erleben wir doch mal den wirklichen Geschmack guten Geflügels! Oder, nach was schmeckt Rehrücken in Deutschland? Nach Reh mitnichten, sondern nach Wacholder, Piment, Essig, Rotwein und Lorbeer. Klar sind Gewürze eine tolle Sache, aber erst dann, wenn man ein Gefühl für den Originalgeschmack des Produkts entwickelt hat.

Diese Rezepte sind eine Herzensangelegenheit von mir.
Immer wieder werde ich die Rezepte durch Kommentare ergänzen.

Die neuesten Rezepte

Schnell-Apfelmus

Schnell-Apfelmus

Unsere Vorfahren achteten viel mehr auf Ihren Körper als wir heute. das war auch nötig, denn beispielsweise ein übersäuerter Magen konnte nicht einfach mit Medikamenten reguliert werden. Rohes Obst wurde im Grunde nie gegessen. Sie hatten, oder nahmen sich die Zeit aus Obst immer ein Kompott zu kochen.

read more
Topfenknödel

Topfenknödel

Den Quark gut abtropfen lassen bzw. in einem Tuch auspressen. Vom Brot die Rinde entfernen und das Brot in feine Würfel schneiden. Die Rinde im Cutter zu Bröseln zerkleinern oder mit dem Hackmesser zu Semmelbrösel zerkleinern. 70 g Butter mit Puderzucker, Eigelb,...

read more
Vanillesauce

Vanillesauce

Zucker und Vanille (Mark und kleingeschnittene, ausgekratzte Schote) mit der Milch aufkochen. Gut durchkochen und noch einige Zeit ziehen lassen. Die Eigelbe mit einem Esslöffel Sahne kurz aufschlagen. Die Eier/Sahne in die heiße Milch einschlagen. Auf schwachem Feuer...

read more

Aus Vincents Tagebuch

Tafelsilber

Tafelsilber

Der Schwabe ist nicht geizig. Wir erfreuen uns trotz hoher Preise eines regen Zuspruchs, weil der Gast erkennt, manchmal auch nur unbewußt, dass gründliche Gastronomie nicht billig sein kann, und deshalb nicht nur das Essen, sondern auch der Service nicht billig...

Rindsroulade

Rindsroulade

Pro Person 130 gr. Rinderrücken, eine Zwiebel 1/2 TL Dijonsenf etwas Petersilie, sehr dünn geschnitten Bauchspeck, Butterbrotpapier. Wie es geht, siehe Film....

Wo ich gerne esse

Restaurants suche ich mir nach logischen Gesichtspunkten aus. Was ich nicht brauche ist Molekularkitchen mit all der Chemie, Tellershow und schöne, edle Produkte die nach nichts schmecken. Meine Liebe gilt der traditionellen, richtig gut gekochten, niveauvollen...