Vincents Tagebuch

Wohin führt der Weg?

Keiner schaut mehr auf den Weg, alle stieren aufs Display des Handys! Dort findet man jede Menge Nachrichten, die für Chaos im Kopf sorgen. Wenn ja, entsteht oft Chaos im Kopf. Wie man sich bedröhnen lassen will, das ist Privatsache, ich jedenfalls traue nur dem...

Weiter lesen
Rezept für 4 Personen

Rezept für 4 Personen

Club der Kochenden Männer. Einer öffnet die Ofentüre. Der Zweite guckt rein, alles dunkel. Der Dritte findet das angekokelte Huhn hinten im Ofen. Er trägt es ins Esszimmer. Der Vierte öffnet das Fenster und wirft das Huhn in den Garten. In der Nacht freut sich als...

Weiter lesen

Fran Lebovitz

Ein Fan von Netflix bin ich nicht, zuviel Fantasy, Grusel und Tote. Jetzt will ich aber eine kleine Serie für nervenstarke Leute anpreisen. Es geht um New York. Fran Leibovitz formuliert wie ein Rasiermesser, und das mit Höchstgeschwindigkeit. Beim erstenmal gucken...

Weiter lesen
Selbstbildnis

Selbstbildnis

Was bleibt mir anderes, als wie ein Ochs in die Zukunft zu blicken. Gehen sie mal auf www. vincent-klink.de und dann auf Häuptling Eigener Herd. Dort finden Sie meine Corona- und Überhaupt-Biografie

Weiter lesen

Betreutes Trinken

Es macht schon einen Unterschied, ob man zuhause seine Biere trinkt, oder unter den Argusaugen der Öffentlichkeit sich dem Trunke hingibt. Es ist sicherlich zwanzig Jahre her, als besorgte Behörden die Schankwirtschaften und Quartierkneipen als eine Art...

Weiter lesen

Humanismus

Gott braucht weder Luxus oder sonstige Hochgefühle, er braucht gar nichts. Er hat aber nichts menschliches, denn das würde ihn in den Verdacht von Bedürfnissen rücken. Der Mensch allerdings benötigt so manches um glücklich zu sein, aber das macht den Humanismus aus. ...

Weiter lesen
Schwäbische Maultaschen

Schwäbische Maultaschen

Der Schwabe beharrt darauf, dass es sich hierbei um eine astreine Eigenerfindung handelt. Das trifft aber ganz bestimmt nicht zu. Das Wort Maultasche hat sich erst später durchgesetzt. Vorher sprach man in alten Kochbüchern von gefüllten Nudeln, für die eine Vielzahl...

Weiter lesen
2021 Verkatert

2021 Verkatert

Verkatert? Sind wir das? Ich bin ja ziemlich robust, aber zumindest irritiert. Ich blicke nicht mehr durch, ob ich noch an die frische Lust darf, oder nicht. Vorsichtshalber bleibe ich daheim. Was mich tröstet: Unsere Gesetzgebung weiß genauso wenig über die richtigen...

Weiter lesen
Neu, das Jahr 2021

Neu, das Jahr 2021

Allen Gästen, und meinen betrieblichen Heldinnen und Helden der Arbeit, wünsche ich eine frohe Zeit. Ich erhoffe mir dass ich bald wieder von meiner Belegschaft und den Gästen umgeben bin. Momentan hört man gerne: "Nichts wird wieder so sein wie vorher!" Ich muss...

Weiter lesen