Vincents Tagebuch

In meinem Wielandshöhe-Tagebuch geht es um Kulinarik, Weltanschauung, Meinung.
Alles rund um die Kunst finden Sie hier: edition-vincent-klink.de
Tagebuch 2018-2024 von Vincent Klink

Im Buchhandel: Tagebuch 2018 – 2024
Mit vierzig Rezepten, die jeder kennen sollte!

Weiterlesen

Japanhobel

Nun ja alles ist nicht schlecht an den Weihnachtsmärkten. Sie dienen auch der Geselligkeit und für romantische Seelen braucht es auch Illusionen, ohne die im menschlichen Leben nix geht. Es gibt aber auch einen triftigen Grund sich ins Gewühl zu stürzen. Ich...

Weiter lesen

Fake News

Mit den sogenannten Sozialen Medien, insbesondere den Breaking News, ist es ein Kreuz. Vorgestern "Spiegel Online":Angestellte machten mehr als 2,1 Milliarden Überstunden. Die Linke Partei spricht von skandalösen Zahlen. Dann geht der Bericht weiter und am...

Weiter lesen

Jugend

"Zuviel" ist der Feind des Genießens.Der Kapitalismus liebt die Jugend, nicht weil er sie ach so gern hat, sondern weil er ans Geld will. Und die Jugend will auch unterhalten werden, und zum Feierabend muss ein Afterwork-Hangout her, gewohnheitsmäßig jeden Tag. Die...

Weiter lesen

Neid

Eine amerikanische Umfrage, und eine der BBC London ergab, dass Deutschland derzeit das beliebteste Land der Welt ist. Ich frage mich: „Warum sind wir dann so pessimistisch?“ Warum wird nur gebruddelt? Ich gebe zu, dass ich mich diesbezüglich auch bessern...

Weiter lesen

Venedig

Es gibt in Venedig noch richtige Fischerkneipen, mit beispielsweise Heuschreckenkrebsen, mit frittierten winzigen Garnelen,ganz jungen frittierten Taschenkrebsen, die mit Haut und Haar im Mund knisternd auseinanderspringen, wunderbar auch Sarde in Saor...

Weiter lesen

Gans

Wie jedes Jahr eine Gänsewarnung. E gibt sicher gut schmeckende Gänse aus fernen östlichen Landstrichen. Egal ob von dort oder von hier, man muss wissen, dass Gänse unglaublich verfressen sind.  So kommt es, dass ein 3 Kilogans bis zu 60 Euro kosten kann,...

Weiter lesen

Rossini, Wagner

Vorhin hatte ich kurz Besuch in meiner Küche. Ein Freund erzählte mir vom Komponisten Gioachino Rossini, der auf Richard Wagner nicht gut zu sprechen war. Umgekehrt ist Wagner ja auch, gelinde gesagt, als Giftzwerg aktenkundig. Mein freund hatte folgende...

Weiter lesen

Al Capone

Auch Mörder wie Capone waren trotz allem Menschen mit HerzHeutzutage laufen aber feine Herren in Seidenanzügen herum und spekuliert an den Börsen mit Lebensmitteln. Diese Art von Mördern bringen zigtausende Hungernde in aller Welt um. Mit Waffen lassen sich an...

Weiter lesen

kitchen is my prison

Immer wieder finde ich Zettel, auf denen ich vermeintliche Geistesblitze schnell notierte. Sind die Gedanken nicht gut, schmeisst man sie tunlichst gleich fort und achtetet darauf, dass sie fiztelklein zerrissen sind.Sind sie womöglich über Jahre abgehangen und...

Weiter lesen