Vincents Tagebuch

Vincents Tagebuch - Vincents Archiv

High Society

"High Society", das sang Louis Armstrong zu Zeiten, als es diese noch gab. Ich habe das noch erlebt. Da ich als Jungverheirateter das Restaurant nicht für ausgedehnte Urlaube schließen konnte (Kneipe zu = kein Umsatz = kein Geld), gaben wir das Budget für einen...

Weiter lesen
Queen Nirupa

Queen Nirupa

Die Wielandshöhe beherbergt zwei Blumenköniginnen, Eva und Nirupa. Eva hat das Szepter aber längst an Nirupa übergeben, denn sie muss den ganzen restlichen Laden managen und den Weinkeller mit fast 500 Positionen nicht im Chaos versacken lassen. Nirupa kommt aus dem...

Weiter lesen
Vom Segen des “Spleen”

Vom Segen des “Spleen”

An Ehepaaren kann man es oft beobachten. Die Frau ist die Stimme der Vernunft und der Gatte pflegt seine Spleens, bastelt an seinem Motorrad, der Modelleisenbahn, sammelt Bierdeckel, Kronkorken oder teuere alte Bücher. Oder erpfriemelt an kompliziertesten...

Weiter lesen
Neuburg an der Donau

Neuburg an der Donau

Waren Sie schon mal in Neuburg an der Donau, wenn nicht, dann ist das ein beträchtliches Versäumnis. Man erlebt eine wunderschöne, historisch intakte Barockstadt mit so ziemlich dem berühmtesten Jazzclub Deutschlands. Der nennt sich "Birdland". Zweimal durfte ich...

Weiter lesen
Hirnsupp, essa was ma net hôt.

Hirnsupp, essa was ma net hôt.

Unter meinen Lesern hat es einen Philosophen. Er schickte mir heute in einer E-Mail die folgende Botschaft: "Hirn ist das am gerechtesten verteilte Gut der Welt. Jeder glaubt, genug davon bekommen zu haben." Im Schwäbsich Gmünd meiner Bubenzeit verbrachte mein Vater...

Weiter lesen

GEIL!

Dieses Wort habe ich noch nie in den Mund genommen, aber gute Gäste spendierten es mir heute, und es erfreut mich sehr. SCHÖNBUCHER ZICKLEIN AUS DEM ROHR GLAÇIERTES GEMÜSE, KARTOFFELRÖSCHEN Was macht ein gutes Restaurant aus? Alle Reden von...

Weiter lesen
Kornbühl

Kornbühl

Heute morgen las ich bei Baruch Spinoza: Die Menschen, sie sind immer in Bewegung, hasten hin und her. Mit welchem Ziel? Reichtum, Ehre, Sinnenlust? Solche Ziele weisen in die falsche Richtung. Jedesmal wenn ein Ziel erreicht ist brüten wir neue Bedürfnisse aus....

Weiter lesen