Vincents Tagebuch

Vincents Tagebuch - Jahr: 2018

Tyler Brûlé

Meine Frau führt einen stetigen Kampf gegen Zigarettenkippen vor dem Haus.  Die Mitarbeiter wundern sich mittlerweile nicht mehr, dass Sie nicht nur den Gehsteig sauber halten müssen, sondern auch noch die Zahnradbahnstation täglich zu reinigen haben. Eigentlich...

Weiter lesen

Kirschen

Jetzt ist Kirschenalarm,Kirche und Kirsche, das ist nur ein einziger Buchstaben unterschied: was wichtiger ist, entscheide man selbst. In meiner Jugend hieß es immer: "Peter und Paul schlagen sich die Kirschen ums Maul. Der 29. Juni ist in der katholischen Kirche ein...

Weiter lesen

Highway to hell

Zeitunglesen macht mich immer ganz depri!von Regierung kann ja kaum die Rede sein, die Leute suchen immer noch ihr Plätzchen. Man ahnt, die Koalition ist auf dem "Highway to hell". Wenn es aber so weitergeht, wie die letzten 12 Monate, werden sie dort nie ankommen.

Weiter lesen

Vordenker

Wenn ich morgens die Zeitung lese, jede Menge Vordenker melden sich zu Wort. Dann im Fernsehen, überall Vordenker. Ich warte auf den Tag wo mal einer nachdenkt.

Weiter lesen

Bourdain

Zum Tode des Kochs und Autors Anthony Bourdain.Fragt ein Frühstücksgast in einem Wiener Kaffeehaus den ausgeleierten Keller, ob er schon Zeitung gelesen, und wer gestorben sei? Antwortet der Keller: „Mir ist jeder recht!“ Anthony Bourdain, war ein sehr gescheiter...

Weiter lesen

Schlossfestspiele

Vorletzten Sonntag erlebte ich den Höhepunkt meines Musikerdaseins. Bei den berühmten Ludwigsburger Festspielen mitwirken zu können ist schon etwas besonderes und mein Lampenfieber war beträchtlich.Wir brachten "Pantheon", eine umfangreiche Komposition von...

Weiter lesen

Heimat

Arthur Schopenhauer war seiner Zeit voraus: „Mit Italien lebt man wie mit einer Geliebten, heute im heftigen Zank, morgen in Anbetung“, schrieb der Philosoph, „mit Deutschland wie mit einer Hausfrau, ohne großen Zorn und ohne große Liebe“.So fühlte ich auch lange, bis...

Weiter lesen

Isny

Am vergangenen Sonntag weilte ich zu einer Lesung in Isny im Allgäu. Da war ich vorher nie und im Nachhinein müsste ich mir Grund dieses Versäumnisses selbst eine reinhauen. Welch schöne, liebliche Landschaft, dermaßen unspektakulär, dass es schon wieder spektakulär...

Weiter lesen

Frühlingsgerichte

Auberginen waren nie mein Lieblingsgericht, das hat sich gründlich geändert. Siehe auch Febr. 2014 Herr schmeiss Hirn ra! der wunderbare Ausspruch des Historikers Gerhard Raff aus Degerloch.Kalbshirn in Bröseln und Olivenöl gebacken, Blattalat, Kartoffesalat und...

Weiter lesen

Schwäbisch

Einige junge Leute fragte ich: „Sagt euch der Name Willy Reichert etwas"? Die Antworten gerieten ungefähr so zufriedenstellend, als hätte ich nach Haptschepsut der Dreiviertelvorzwölftenten gefragt. Wer es nicht weiß, Willy Reichert beglückte mit...

Weiter lesen