Vincents Tagebuch

Vincents Tagebuch - Monat: Oktober 2020
Genauso wichtig wie Klopapier ist…

Genauso wichtig wie Klopapier ist…

Während des Lockdowns werde ich mich nicht auf die faule Haut legen, sondern an den Überlebensrezepten weiterarbeiten, und diese auch besser ordnen. So habe ich heute bemerkt, dass es gar keine Rubrik für Fisch gibt. Mea maxima culpa.  Wein und Sauerkraut Das Vergären...

Weiter lesen
Verlorenes Ei

Verlorenes Ei

Ein Hühnerei ist bei uns immer ein Demeter-Ei. Es schmeckt wirklich auf natürliche Weise anders als ein Ei vom Hotelbuffet. Diese Dinger krieg ich schon lange nicht mehr den Hals hinunter. Ich finde die Mehrkosten für ein Ei letztlich marginal und jenseits aller...

Weiter lesen

Gendrifizierung

Steinpizinnen volle Anschmeisse!   Student*innen, daran hat man sich gewöhnt, Steinpilz*in? Für mich ist das alles völlig okay. Was aber fehlt ist der Begriff Nationalsozialist*innen" Liebe Grüße aus dem Küchendunst, heute gibt es, Dank des warmen Wetters,...

Weiter lesen
Super Fleischküchle

Super Fleischküchle

Am Montag befand ich mich auf Recherche für mein neues Schwabenbuch, also weidete ich das Schwäbische Allgäu ab. Eine wirklich schöne Gegend, aber teilweise ziemlich vom Billigtourismus versaut. In Isny packte ich mein Fahrrad aus dem Auto und radelte durch die Stadt....

Weiter lesen
Tafelsilber

Tafelsilber

Der Schwabe ist nicht geizig. Wir erfreuen uns trotz hoher Preise eines regen Zuspruchs, weil der Gast erkennt, manchmal auch nur unbewußt, dass gründliche Gastronomie nicht billig sein kann, und deshalb nicht nur das Essen, sondern auch der Service nicht billig...

Weiter lesen
Rindsroulade

Rindsroulade

Pro Person 130 gr. Rinderrücken, eine Zwiebel 1/2 TL Dijonsenf etwas Petersilie, sehr dünn geschnitten Bauchspeck, Butterbrotpapier. Wie es geht, siehe Film....

Weiter lesen

Wo ich gerne esse

Restaurants suche ich mir nach logischen Gesichtspunkten aus. Was ich nicht brauche ist Molekularkitchen mit all der Chemie, Tellershow und schöne, edle Produkte die nach nichts schmecken. Meine Liebe gilt der traditionellen, richtig gut gekochten, niveauvollen...

Weiter lesen

Dienstleistungswüste

Es gibt viele Gründe warum wir in Deutschland glücklich leben können. Es gibt aber auch viele Gründe warum man gerne an die Decke gehen will. Wir haben inzwischen jede Menge akademisches Proletariat, das zwar den Wunsch der Eltern ("mein Kind studiert") erfüllt, aber...

Weiter lesen
Unser Serviceteam

Unser Serviceteam

Kochen können viele, aber man muss die Ware auch heil an den Tisch bringen und dem Gast eine Wohlfühlatmosphäre bieten. Dazu braucht es Kompetenz. Ich würde jetzt gerne ausrufen, " hier sehen Sie, unser Kompetenzteam!" Allerdings, wenn letzterer Begriff benutzt wird,...

Weiter lesen