Vincents Tagebuch

Islam, Bildzeitung

Das breite Volk, wenn es Zeitung liest, geht in sich und liest exakt nur das, was die eigene Ansicht widerspiegelt. So kann man mit sich selbst sprechen und sagen: „Habe ich doch immer schon gesagt.“ Zu weiterem Denken oder hinterfragen kommt es nicht, das würde nur...

Weiter lesen

Brot

Der Staat erlaubt 200 Zusatzmittel,alle sind gleichzeitig im Brot kaum unterzubringen. doch irgendwas ist meist zugesetzt, und für den Kunden nicht zu erkennen: Quellmehle, Quellstärken, Hydrokolloiden, Emulgatoren, Weizenkleber, Malzmehlen, Zuckerstoffen, Phosphaten,...

Weiter lesen

Adolf Loos

ADOLF LOOS,einer der visionärsten Architekten noch vor Le Corbusier.Geb.1870, Brünn, TschechienGest.1933, Kalksburg bei Wienbegraben auf dem Wiener Zentralfriedhof,Loos ging mit allem was nur der Verzierung diente hart ins Gericht. Die Kleinschreibung finde ich etwas...

Weiter lesen

Flatulenz

Es ist schon lange her, es war noch die Zeit des Kalten Kriegs,  als es in der Hose meines Vaters ziemlich heiß herging. Eintopf von grünen Bohnen stand auf dem Mittagstisch. Viel Bohnenkraut war dran, die Früchte des Gartens mit zarter Béchamel umwölkt, es...

Weiter lesen

Weinkeller Hofburg

Es geht mir gut,  habe gerade soviel Glück, dass ich nicht sagen kann ich wäre unglücklich. Noch glücklicher wäre ich, wenn ich den Weinkeller des Österreichischen Kaisers geerbt hätte. 1918, mit dem Ende der Donaumonarchie wurde dieses Wein-Weltereignis mit...

Weiter lesen

Birne Helene

Birne Helene, dieses wunderbare Dessert begleitet mich seit meiner Lehrzeit,  die in der Nähe der Schweiz und Frankreich erlitten wurde. Da hieß das Wunderwerk noch "Poire belle Hélène".  Das Dessert wurde um 1870 von Auguste Escoffier kreiert. So steht...

Weiter lesen

Jemen

Kibde Geschnetzelte Leber mit viel Zwiebel und PaprikaDieses Gericht ist das klassische jemenitische Frühstück, es wird Fladenbrot dazu gereicht und man trinkt den mit Kardamom gewürzten Tee dazu. Merke, die Disteln in der Wüste kann der Mensch nicht essen, die...

Weiter lesen

Walter Rode

Willkommen im Oktober, Rehrücken und Pilze schmücken die Speisekarte, Porchetta mit gebratenem Trevisiano, Gratinierter Stangenlauch mit Kräutervinigrette, frisch geräucherter Lachs auf Filder-Rahmkraut, Heilbutt mit Karotten Steckrüben-Geüse, Eismeerkabeljau mit...

Weiter lesen

Walter Rode

Willkommen im September, Rehrücken und Pilze schmücken die Speisekarte, Porchetta mit gebratenem Trevisiano, Gratinierter Stangenlauch mit Kräutervinigrette, frisch geräucherter Lachs auf Filder-Rahmkraut, Heilbutt mit Karotten Steckrüben-Geüse, Eismeerkabeljau...

Weiter lesen

Kellnerberuf

Preis-Leistungs-Verhältnis:Heute las ich in der Stuttgarter Zeitung von einem kleinen Luxus den man sich für 8,60 Euro  gönnen kann, als wäre Mittagessen ein Verbrechen gegen den Pietismus. Für dies Acht-Euro-Almosen gibt es im Landtagsrestaurant Planie ein...

Weiter lesen