Tisch online reservieren
»

Tischreservierung auch per Telefon
Telefonnummer

Reservierungen ab 7 Personen bitte nur telefonisch


Ihr Menü:

Sonntag und Montag Ruhetag

Küchenzeiten:
12.00 - 13.30 Uhr
18.00 - 20.30 Uhr

Signatur Vincent Klink Vincent Klink

Das "Internet-Tagebuch" aus den Jahren vor 2017 ist nun als tatsächliches Buch erschienen:

VINCENT KLINK
"Angerichtet, herzhaft und scharf."

Aus meinem Tage- und Rezeptbuch.

Aus vielen Jahren sind die besten Gedanken, des Lebens und der Küche, in diesem Buch festgehalten.

Verlag Klöpfer & Meyer, Tübingen, erhältlich in jeder Buchhandlung.
ISBN 978-3-86351-471-6




Neben Rezepten werden philosophische Gedanken transportiert. Sparen Sie sich den Psychiater, kaufen Sie das Büchlein
Neben Rezepten werden philosophische Gedanken transportiert. Sparen Sie sich den Psychiater, kaufen Sie das Büchlein
"Meine Rezepte gegen Liebeskummer"
Jeder Mensch kennt Liebeskummer und oft bekämpfen wir ihn mit Frustessen. Nur fühlt man sich leider nach dem Verzehr von Eis in Literbechern in der Regel nicht besser - im Gegenteil!
Deshalb sollte man in Sachen Herzschmerz den Rat des Kochs einholen, der weiß, was in solchen Fällen schmeckt und der Seele guttut. Vierzig Jahre Gastwirt, einem Zoodirektor nicht unähnlich, da weiß man um die Gefühlswelt der Menschheit gut Bescheid. Zu den Rezepten werden viele Erlebnisse, Selbsterfahrungen und amüsante psychologische Hilfen angeboten. 

Anfragen für humorvolle Lesungen aus verschiedenen Büchern: 
 


*

Restaurant Wielandshöhe
- Vincent Klink -
Alte Weinsteige 71
70597 Stuttgart-Degerloch

*

Immer wieder die Frage: "Ist der Chef auch da?"
Antwort »
Ich werde ab Januar 2017 zweimal monatlich, jeweils am Donnerstag, im ARD-Mittagsbuffet kochen.
Darüber hinaus bin ich „Live“ im Restaurant, und zwar täglich, ohne Ausnahme.

25. Januar 2012

Wenn mir jemand mit „Einen wunderschönen guten Morgen“ wünscht, dann ist mir das zu dick aufgetragen. Ich will dieses Bussi-Geheuchel und diese Schleimerei nicht und was ich nicht will, kriegen auch meine Gäste nicht. Manche unserer Gäste haben sich dermaßen an Lug & Trug-Freundlichkeit gewöhnt, dass ihnen korrekte Arbeit des Kellners nicht ausreicht. Sie wünschen sich obendrein noch liebgehabt zu werden und fordern Kaskaden von Zuspruch, die aus reinem Herzen ein Servicemitarbeiter nicht bieten kann. Neulich bestellte meine Frau irgendwo ein Hotelzimmer und wurde von der Rezeptionistin am Telefon mit einem auswendig gelernten Mahlstrom von Gutmenschenliebreiz zugemüllt. Meine Frau kam für einige Minuten gar nicht zu Wort um ihrerseits zu grüßen. Als dann der Begrüßungs-Tsunami der Rezeptionistin vorbei, war Frau Elisabeth dermaßen überwältigt, geradezu geplättet, dass ihr der eigener Name nicht mehr einfiel.

Viele unsere Stammgäste schätzen unsere Zurückhaltung und wollen bei Tisch keine Kellnerpoesie, die Ihnen eine Selleriesuppe erklärt, die sie zehn Minuten vorher in der Speisekarte gelesen und dann bestellt haben. Wer in der großen Gastronomie, meinetwegen in Frankreich, sich ein bisschen auskennt weiß, dass schweigende Kellner nichts mit Unfreundlichkeit zu tun haben. Ernsthafter Service sollte man nicht mit Entertainment verwechseln. Und zum Schluss noch zu den Italienern, die quietschende Sorte Tenöre, die in deutschen Pizzerien für Stimmung sorgt, wurden in Italien zwangsausgewiesen. Ein echter Exportartikel, speziell für deutsche Romantiker.

PS: Keller und Restaurantfachfrauen sind auch Menschen und die machen Fehler, für diese entschuldigt sich der Chef grundsätzlich. Also nichts gegen berechtigte Kritik!