Tisch online reservieren
»

Tischreservierung auch per Telefon
Telefonnummer

Reservierungen ab 7 Personen bitte nur telefonisch


Ihr Menü:

Sonntag und Montag Ruhetag

Küchenzeiten:
12.00 - 13.30 Uhr
18.00 - 20.30 Uhr

Signatur Vincent Klink Vincent Klink
Drei Jahre Recherche und Studium sind hinter mir. Nun kommen die 380 Seiten über die Habsburger, die Stadt Wien, die Menschen dort, die K&K Wiener Küche, Restaurants und Kaffeehäuser in den Buchhandel.

Ullstein Verlag Berlin
ISBN 978-3-550-20066-3

*

Restaurant Wielandshöhe
- Vincent Klink -
Alte Weinsteige 71
70597 Stuttgart-Degerloch

*

Immer wieder die Frage: "Ist der Chef auch da?"
Antwort »
Ich werde ab Januar 2017 zweimal monatlich, jeweils am Donnerstag, im ARD-Mittagsbuffet kochen.
Darüber hinaus bin ich „Live“ im Restaurant, und zwar täglich, ohne Ausnahme.

15. Juni 2012

Momentan habe ich für die Homepage nur sehr wenig Zeit, besser gesagt gar keine. Im Garten gibt es so viel zu tun. 3000 Quadratmeter sind kein Pappenstiel. Durch die Maloche hat sich jedoch meine Kondition sehr gebessert. Eigentlich wollte ich nur einen Lustgarten mit viel Rosen, nun bin ich dran mit Kräutern fürs Restaurant loszulegen. Drauf gekommen bin ich, weil der gekaufte Estragon so ziemlich grundsätzlich großer Mist ist. Es gibt nämlich zweierlei: den aus Samen gezogenen, den man überall in Töpfchen oder sonstwie bekommt hat nicht mal in Ansätzen das Aroma, das der französische Estragon (stecklingsvermehrt) bietet.

Fast hätte ich es vergessen: In den Slums lebt es sich ruhiger wie an den grünen Hängen Stuttgarts. Täglich heulende Rasenmäher oder Motorsensen am Start. Da wollte ich nicht mitmachen und bin seither begeisterter Senser. Habe mir letzte Woche sogar das Dengeln draufgeschafft. Sensenmähen ist gar nicht schwierig, geradezu meditativ, begeistert mich, und mit meiner Schröckenfux-Sense ein idealer Morgensport.


Und hier noch ein Spruch, der mich heute beim Gärtnern zum Grinsen brachte.

"Ich konnte mir immer nur das Allernötigste merken, Unangenehmes gleich gar nicht. Sechzig Jahre Erfahrung zeigen, dass ich mit dieser Behinderung saugut leben konnte und hoffentlich noch lange dabei bin."
  V.K.