Tisch online reservieren
»

Tischreservierung auch per Telefon
Telefonnummer

Reservierungen ab 7 Personen bitte nur telefonisch


Ihr Menü:

Sonntag und Montag Ruhetag

Küchenzeiten:
12.00 - 13.30 Uhr
18.00 - 20.30 Uhr

Signatur Vincent Klink Vincent Klink

Das "Internet-Tagebuch" aus den Jahren vor 2017 ist nun als tatsächliches Buch erschienen:

VINCENT KLINK
"Angerichtet, herzhaft und scharf."

Aus meinem Tage- und Rezeptbuch.

Aus vielen Jahren sind die besten Gedanken, des Lebens und der Küche, in diesem Buch festgehalten.

Verlag Klöpfer & Meyer, Tübingen, erhältlich in jeder Buchhandlung.
ISBN 978-3-86351-471-6




Neben Rezepten werden philosophische Gedanken transportiert. Sparen Sie sich den Psychiater, kaufen Sie das Büchlein
Neben Rezepten werden philosophische Gedanken transportiert. Sparen Sie sich den Psychiater, kaufen Sie das Büchlein
"Meine Rezepte gegen Liebeskummer"
Jeder Mensch kennt Liebeskummer und oft bekämpfen wir ihn mit Frustessen. Nur fühlt man sich leider nach dem Verzehr von Eis in Literbechern in der Regel nicht besser - im Gegenteil!
Deshalb sollte man in Sachen Herzschmerz den Rat des Kochs einholen, der weiß, was in solchen Fällen schmeckt und der Seele guttut. Vierzig Jahre Gastwirt, einem Zoodirektor nicht unähnlich, da weiß man um die Gefühlswelt der Menschheit gut Bescheid. Zu den Rezepten werden viele Erlebnisse, Selbsterfahrungen und amüsante psychologische Hilfen angeboten. 

Anfragen für humorvolle Lesungen: Rowohlt Verlag Reinbeck
Frau Tessa Martin



*

Restaurant Wielandshöhe
- Vincent Klink -
Alte Weinsteige 71
70597 Stuttgart-Degerloch

*

Immer wieder die Frage: "Ist der Chef auch da?"
Antwort »
Ich werde ab Januar 2017 zweimal monatlich, jeweils am Donnerstag, im ARD-Mittagsbuffet kochen.
Darüber hinaus bin ich „Live“ im Restaurant, und zwar täglich, ohne Ausnahme.

Dezember 2018

7. Dezember 2018

Entenkleinragout
Innereien? Vergessene Gerichte.
From Nose to Tail!
Besorgt man sich artgerecht, natürlich aufgewachsenes Geflügel, so werden auch die Innereien mitgeliefert. Das dies meistens nicht mehr der Fall ist, spricht für sich. 
Gänsemagen mit einem Nockerl der natürlichen Gänseleber.
Gänsemagen ist mir eine schöne Kindheitserinnerung.
Vor ein paar Wochen erfreuten wir uns an einem Kalbsnierenbraten, rosa gegart. Damit die Niere in der Mitte nicht roh daherkommt, ist Niedertemperaturgaren unabdingbar, 

2. Dezember 2018

Nun ja, alles ist nicht schlecht an den Weihnachtsmärkten. 

Sie dienen auch der Geselligkeit und für romantische Seelen braucht es auch Illusionen, ohne die im menschlichen Leben nix geht. 

Es gibt aber auch einen triftigen Grund sich ins Gewühl zu stürzen. Ich denke jetzt an die Stände, die Kochlöffel, alle Arten von Holzwaren verkaufen. Das wichtigste wäre aber ein Japanhobel, den ich für die Küche als unerlässlich erachte. Für gutes Sauerkrautkochen braucht es einen Teil Zwiebel. Sehr wichtig ist, diese genauso fein zu Hobeln, wie das Kraut selbst fein gehobelt ist. Sauerkraut kann ein elegantes Gemüse sein, mit Zwiebelbrocken drin empfinde ich es als ungehobelt.

1. Dezember 2018

Mit den sogenannten Sozialen Medien, insbesondere den Breaking News, ist es ein Kreuz. 

Vorgestern "Spiegel Online":
Angestellte machten mehr als 2,1 Milliarden Überstunden. 
Die Linke Partei spricht von skandalösen Zahlen. Dann geht der Bericht weiter und am Schluss bleiben pro Angestellten wöchentlich 0,6 Stunden übrig, das sind 35 Minuten. Teilt man die Zahl durch 5 Arbeitstage macht das täglich 7 Minuten Überzeit. Na ja, der Angestellte, der daran verreckt, der tut mir wirklich leid.

Nächstes Beispiel, gestern "Bild.de"
Dänemark karrt Flüchtlinge auf Tierseucheninsel in der Ostsee. 
Das riecht nun wirklich nach Skandal. Die Wahrheit ist aber, dass eine ständige Fähre auf die Insel fährt und die Flüchtlinge abends auf der Insel sein müssen. Auf dem Festland sind die Unterkünfte auch eingezäunt, dies aber in erster Linie zum Schutz vor Rechtsradikalen. Liest man weiter, entpuppt sich das Tierseuchenproblem als eine Forschungsanstalt der Universität gegen Tierseuchen. Bis 2021, wenn für die Flüchtlinge alles gerichtet ist, wird dieses Institut aufs Festland verlegt. Soviel zur Tierseucheninsel. 

Leute, lest bitte nicht nur die Überschriften. Die Journalisten dürfen sich nicht wundern, wenn sie so einen schlechten Ruf genießen. Die Überschriften sind deshalb so verlogen und knallig, weil jeder User zum Anklicken verführt werden soll. An den Klicks rechnen sich die Werbegebühren der Journalistenkamarilla hoch. 
Ich habe dieses ganzen Online-Gedudel abgeschaltet, es lebe die seriöse, gedruckte Zeitung. Und das schlimmste ist, dass die Jugend dem Geflimmer verfallen ist und kaum mehr eine seriöse Zeitung liest. 
Informationen kommen über uns wie Flutwellen, wir sind heute trotzdem unglaublich schlecht informiert. Vieles ist Schein, Trug und Simulation. Übrigens ist auch der Weihnachtsmarkt ein Hoheslied auf Chinakrempel, Heuchelei und Gefühlsdusel mit gnadenlos kommerzieller Zielsetzung.