Vincents Tagebuch

Vincents Tagebuch: Allgemein

Schwabenbuch 1

Heimat, schön und recht, aber auch rundum eine Zumutung.Das erste Kapitel aus meinem Schwabenkochbuch. Ich hoffe, das es in vier Monaten in den Buchhandlungen sein wird. Alles war eine Zumutung, die Zeiten sowieso, und das Essen erst recht. Letzteres empfand ich...

Weiter lesen

Harald Martenstein

Was ist passiert, dass wir eine Gesellschaft von Puritanern,  Abmahnern und Korrekturfetischisten geworden sind? Von der Vergangenheit will kaum mehr jemand was wissen, denn heute glauben wir uns im totalen Besitz des Richtigen. Die Einen sind dafür, die...

Weiter lesen

Schnitzel mit Milch

Ein absolutes Luxusgericht. Luxusgerichte sind für mich diejenigen, die man nicht so einfach kaufen kann.Kurzum, so gut habe ich schon lange nicht mehr gegessenEin Fläschchen tagesfrische Heumilch mit einem Wiener Schnitzel. Das Schnitzel zeigte sich als absolutes...

Weiter lesen

Cucina Povera

Cucina PoveraMit einer Journalistin vom MDR hatte ich ein kleines Radiogespräch. Der Hintergrund ist schnell erzählt. Die Dame sagte, das ich einen Michelinstern habe aber gar keine Sterneküche auf den Teller bringe. Ich antwortete: Sterneküche ist heute ein...

Weiter lesen

Marcel Duchamp

Das Foto, auf den ersten Blick total sexistisch. Es wird wahrscheinlich noch zu einer Exhumierung von Marcel Duchamp kommen, damit eine amerikanische Sammelklage-Juristin ihm eine runterhauen kann. Schaut man genauer hin, so nicht der (womöglich schon senile Künstler...

Weiter lesen

Paul Nizon

Deutsches Eigenlob gegenüber dem Ausland wird langsam zur Konstanten. Sicherlich gibt es bei uns genauso gute Köche wie in Frankreich, aber längst nicht so viele. Ganz entscheidend aber: der französische Esser ist uns haushoch überlegen, die Österreicher, mit...

Weiter lesen

Kritik

Meine Universität war schon immer das Restaurant.   Vor 30 Jahren besuchte Martin Walser bereits den Postillion in Schwäbisch Gmünd und ich fühlte mich verpflichtet, sein Zeugs zu lesen. Das war nicht einfach, denn als Koch, noch dazu als junger Koch,...

Weiter lesen

Special Guests

Bei uns duftete es ums Haus herum dermaßen, dass sich mal eine Hunger-Künstler-Nachbarin beschwert hat, dass sie deswegen immer Appetit habe und die Diät deshalb nicht funktionieren würde.  Unsere beiden Haus-Krähen, das Männchen hört auf den Namen Hubsi,...

Weiter lesen

Bocuse 1

Der Maître ist gerade noch rechtzeitig gestorben. Er prägte nämlich auch den schlagwetternden Satz, dass Frauen für die Berufsküche zu blöd seien und eigentlich ausschließlich ins Bett gehörten. Im übrigen gibt es einen guten Grund, dass erst jetzt, so viel gute...

Weiter lesen

Bocuse

Adieu, Paul Bocuse! Ein Nachruf auf den "Zeus der Köche" |Als junger Koch mit gewaltigen Ambitionen, hörte ich immer wieder den hänselnden Zuruf: "Hey Bocuse!" Das war nicht böse gemeint, sondern man befand sich damit bereits in einer anderen Liga als ein liebloser...

Weiter lesen